August 30

Wie lege ich 10.000€ richtig an (Teil 2)

Im ersten Teil habe ich erläutert, das ich nichts von pauschalen Anlagetipps aus irgendwelchen Facebook-Gruppen halte. Zumal man selten einschätzen kann, wer da was empfiehlt.

Pauschal mag im Urlaub gut sein, bei der Geldanlage ist Individualität gefragt. Die Kölner sagen: „Jede Jeck es anders“. Das passt auch in der Geldanlage.
Ein 20-jähriger verfolgt mit seinem Depot ein anders Ziel als ein 70-jähriger. Natürlich können beide zu 100% in Aktien investiert sein. Genauso gut kann aber auch der 20-jährige die Hälfte des Geldes auf dem Girokonto liegen haben, weil er nächstes Jahr ein Auslandssemester plant – wäre ja auch echt blöd, wenn gerade kurz vor Start die Aktien einbrechen. Dann wird aus dem Auslandssemester ein langer Campingurlaub, da das Geld für eine Wohnung oder das Studentenwohnheim weg ist – hoffentlich dann wenigsten in einem südlichen Land.

Also, jedes Depot sollte individuell auf die aktuelle Situation angepasst sein.
Und nein, auch heute gibt es keinen heißen Tipp zum Millionär über Nacht – sorry!

Aber solides Handwerk:
• Achtet bei der Depotstrukturierung auf eine breite Streuung. Also: kauft verschiedene Unternehmen bzw. Fonds/ETF’s
• Streut über verschiedene Branchen, bitte nicht alles auf Technologiewerte oder Pharma setzen
• Nehmt je nach Gesamtanlage 8-10 Werte ins Depot, also rund 1 TEUR je Wert. Damit bekommt ihr eine gute Streuung ins Depot, über Unternehmen, Branchen und auch Länder
• Länderstreuung: investiert nicht nur in den USA oder Europa. Schaut euch auch in den Emerging Markets um
• Überlegt, wie ihr mit Schwankungen umgehen könnt/ob ihr sie euch leisten könnt – Verluste wird es immer mal wieder geben, also stellt euch darauf ein!
• Denkt langfristig – wenn das Geld in 6-18 Monaten gebraucht wird, vergesst den Aktienkauf

Das sollte helfen, nicht Schiffbruch zu erleiden. Wer es genauer wissen möchte, kann gerne meine kostenlose Aktien-Checkliste anfordern oder meinen Börsenbrief abonnieren.

Viel Erfolg bei euren Investments und denkt immer dran: Gier frisst Hirn!

Euer Wohlstandsmentor
Klaus Zwingmann (CFP®-Professional)


Tags


You may also like

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Subscribe to our newsletter now!

>